Uncategorized

Freunde


Prüfe deine Freunde im stillen und preise sie offen (Publius Syrus)

Freunde…. Sie gehören dazu, sind Wegbegleiter und Leidensgenossen. Ohne sie will man nicht Leben, aber mit ihnen geht es manchmal auch nicht. Wie oft durfte man sich anhören, dass man wahre Freunde im Leben wirklich selten trifft und findet. „Die kannst du an einer Hand abzählen“ – Diese Worte haben sich in meinen Gehirn mehr als eingeschrieben.
Leider kann ich bis heute nicht genau sagen, ob das auch so zutrifft. Stimmt es wirklich, dass man mit „so wenigen“ Freunden zurecht kommen muss? Sich mit ihnen so gut stellen muss, da man sonst keine neuen findet? Teilweise würde ich sagen, dass man schon in frühster Kindheit und Jugend, Menschen trifft, welche einen das gesamte Leben begleiten werden.
Schön, ist es mit ihnen in alten Zeiten zu schwelgen, sich alte Gedanken wieder herzuholen und über frühe Modeverstöße zu lachen.
Das Zitat zu Anfang ist einfach passend – prüfe sie im Stillen. Wie schlimm zeichnet sich öffentliches Lästern in der Seele – es zermürbt einen und quält den Anderen ungemein und unberechtigt. Deshalb sollten wir mehr denken, philosophieren ohne Worte auszusprechen, die man doch wieder bereuen wird.
Aber loben und preisen, das sollte man doch öffentlich tun. Wie sehr sie einem etwas bedeuten, wie viel sie einem doch geben und wie sehr man auf sie baut. Wenn Freunde deine Lasten tragen und sich auch mit deinen Feinden schlagen, das ist doch das was einem so viel bedeutet und mehr noch, es einem einen Platz im Leben garantiert..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s