Uncategorized

Du bist der Grund warum ich nachts nicht schlafen kann.


Du fehlst mir sehr, es wird nicht leichter mit den Gefühlen umzugehen, auch wenn ich mich damit abfinde,dass ich vorerst mit dem Vermissen vorlieb nehmen muss, genügt dies nicht um mich und meine innere Unruhe zu besänftigen. Irgendwie hoffe ich jeden Augenblick auf ein Lebenszeichen von dir und hoffe,dass du der Grund bist für mein klingelndes Handy oder das blinkende Facebook-Fenster. Leider sind die Hoffnungen oder gar Einbildungen meist falsch. Ich glaube ein Wort muss noch erfunden werden, welches dieses zerreissende Gefühl beschreiben kann.
Du fehlst mir. Ich weiß nicht wie lange ich damit so umgehen kann… ich weiß es wirklich nicht. Ich hab zwar Gewissheit, doch die Ungewissheit wartet bereits im dunkeln und wenn die Nacht beginnt… dann geht mir die Ungewissheit an den Kragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s