Uncategorized

Entwerfen und verwerfen.


Ideen enstehen mit der Zeit und zwar die Guten, sowie auch die Schlechten. Mit der Zeit versteht man vielleicht wie schlecht oder wie gut die eigenen entworfenen Ideen wirklich sind, letztendlich enspringt aber alles aus einer Idee, ohne Wertung.

Werten wir also die Ideen, oder tun das die Anderen? Wann sagen wir, dass unsere Worte, unser Tun oder ein Bild malen, eine schlechte oder besonders gute Idee inne hat oder hatte? In der Kunst ist man, wenn man den Dreh einmal raus hat, oftmals so überzeugt von seinem Werk und sieht hinter der vielleicht guten Idee, nicht die schlechten Faktoren. Erst die zweite oder dritte Meinung, welche negatives mit aufwirft, lässt einem letzten Endes daran zweifeln. Ist die Idee gut und die Umsetzung mäßig? Oder ist es genau umgekehrt? Woran liegt es?
Ich weiß es leider nicht. Hin und her philosphieren hilft vielleicht, dennoch ist es am Ende wohl doch eine Ansichts- und Ausglegunsweise.Vielleicht braucht man Jahre erfahrung, bis man selbst Ideen von Handeln, Denken, Entwürfen, als gut dekliniert und sie dies wirklich sind, oder man braucht die Reife um zu selektieren, was ist gut, was schlecht.

Wer weiß. Ich weiß nur, mein Bild ist nur der Anfang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s