Aus dem Leben

Offen(sichtlich)


Zu Offen, zu frei, zu unabhängig? Kann man denn zu sehr etwas positives sein?
Ich möchte wissen, wer ich bin, wo ich hingehöre und vorallem brauche ich Klarheit über Beziehung zu Freunden und zu denen die es einmal waren oder die bald meine Vergangenheit kennzeichnen. Ich möchte mich nicht mehr aufopfern und mich hingeben in Gesprächen,Taten und Ratschlägen, wovon ich weder emotional noch menschlich provitieren kann.
Ich brauche Transparenz und keine Lügen, Offenheit und Klarheit in den Lebensstufen des Lebens. Sicherheit in Aussagen. Ich glaube zu wissen, wo du hingehörst, es ist wohl eine Frage der Zeit, die Vergangenheit hat uns oft außeinander getrieben und doch nie zu weit, wir konnten es uns immer sehen, immer fühlen, immer spühren. Aber manchmal muss Schluss sein, neu durchatmen und besinnen. Vielleicht fehlen wir uns nicht einmal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s