Aus dem Leben

Das wars noch nicht.


Hätte klappen können. Wer weiß, ich habe viel Arbeit investiert, vielleicht aber auch zu wenig? Ich habe keine Ahnung, ich weiß nur, dass ich viel erlebt habe in den letzten Wochen / Monaten. Viel ist passiert und die See war wirklich teilweise stürmisch, ich peilte zwar in mehreren Dingen einen anderen Zielhafen an, aber der jetzige ist vollkommend in Ordnung. Außreichend und wer weiß, auch damit werde ich mich zu arrangieren wissen.
Habe mich die letzten Wochen bemüht mich wirklich umzuorientieren, leider hat es noch nicht funktioniert, aber ich werde es annehmen. Dabei kann und möchte ich weder zwischen, das ist gut oder das ist schlecht unterscheiden, da gibt es keine Wertung. Es ist doch alles gut, ich habe bisher mein Leben auch glücklich erlebt und all die Dinge die mir widerfahren, sie sind ein Geschenk. All die guten und all die schlechten Dinge, sie erfüllen mich, sie lehren mich und sie nähren mich! Täglich aufzuwachen und mit einem glücklichen und wohlfühlenden Zustand aufzustehen, zu wissen, ich bin nicht allein und selbst wenn ich es wäre, sehe ich mir zur Zeit einfach so viel Stärke an, dass ich den Wahn habe, alles schaffen und ertragen zu können. Verrückt. Ich übe mich in Geduld. Die Geduld als Tugend.
Ich habe ein simples Beispiel : Nudeln kochen. Ich koche grundsätzlich Nudeln, wenn ich einfach total den Hunger habe und es schnell gehen soll, gedulden konnte ich mich selten, bevor die Nudeln Al Dente waren, überfiel mich der Hunger und blendete meine Augen, sodass ich sie unfertig verschlang. FALSCH. Geduld fängt bereits da an!
Warten, die Nudeln schmecken unfertig einfach elendig. Glücklich machen tut das nun wirklich nicht.
Demnach übe ich mich einfach in Geduld, es ist wirklich so einfach und doch scheinbar eine wahre Hürde für mich, vielleicht sogar für viele Menschen?!
Alles ist gut. Wirklich alles. Ich bin so beeindruckt von meiner derzeitigen Lebensweise, wie auch immer ich die mir angeeignet habe, oder wie auch immer ich mir diese aus meinem Inneren hab auffinden können. SIE IST DA und ich gegrüße sie täglich herzlichst! Ich hab viel Ruhe gefunden, obwohl eigentlich viele Konstanten ins wanken gerieten, aber ich habe es hingenommen, mich damit arrangiert, habe mir Ventile verschafft. Ich habe das lesen neu entdeckt, habe bisher vier satte Bücher gelesen. Was zur Hölle!? Das war teilweise mein Pensum eines Jahres und nun in beinahe 5 Wochen? Das gefällt, es wäre auch in Ordnung, wenn ich nichts lesen würde, aber oh ich weiß auch nicht.
Mein Leben hat mich im Griff – ich habe mein Leben im Griff, wir führen eine glückliche Beziehung, nicht aneinander vorbei, sondern miteinander jeden Moment, so wie es sein sollte?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s