Aus dem Leben

Nicht schließen!


Nichts scheint zu Enden, nichts scheint ein Ende zu nehmen, doch wir Menschen geben Dingen häufig voreilig ein frühzeitiges Ende. Wir belassen unsere erste Meinung und beurteilen sozusagen Bücher aufgrund ihres Titelbildes, quatsch ist das. Man sollte die Schublade niemals schließen, immer wieder werde ich davon eingeholt, von alten und vergangenen Dingen, welche ich eigentlich längst vergessen haben wollte oder abgestempelt haben wollte. Doch dann stehen sie wieder da und ich bin gezwängt in eine vorherrschende Meinung, welche die Person möglicherweise gar nicht mehr bedient. Frei machen vom Schubladen-Denken und wahrnehmen, was die Menschen so ausmacht. Ich verurteile Niemanden, der sich an diesem netten System bedient, ist ja eigentlich auch eine einfache Schiene, welche man da so fahren kann. Meinung – ZACK – und ab einsortieren und da bleibst du gefälligst auch!
Der Mensch sollte sich wohl überarschen lassen, was kommt, was bleibt, wer bleibt. Ich fürchte, dass Menschen sich immer ändern, immer neu gestalten und das ist auch verdammt gut so.Natürlich drehen sich nur die Wenigsten von ihnen komplett und sind kaum wieder zu erkennen, doch gibt es immer etwas was sich ändern kann.
& wir sollten, wie ich finde, offen dafür sein. Wertschätzen und vielleicht auch daran meckern, aber dabei nie vergessen, dass auch wir die Wandlungen auf uns nehmen, Manche tun es bewusst, Manche widerrum unbewusst.
Aber letztendlich muss der Einzelne merken, ob er sich verändert und muss nicht unbedingt auf das Echo der Anderen warten. Selbst wahrnehmen, was bin ich und wer bin ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s