Aus dem Leben

Es ist Sommer./nachtrag: ungarn und internet.



Der Sommer ist lang. Mein Sommer ist lang. Südfrankreich und Ungarn. Sonne satt und braune Haut. Fröhlich und doch etwas melancholisch ist bald der vorerst letzte Aufenthalt im Ausland vorbei. Ich blicke zurück. Sehe viel Spaß,Freude und entdecke große Veränderungen in mir und in meinem Umfeld. Kann es alles noch nicht einordnen. Habe jedoch viel Zeit mit mir selbst verbringen können, was wohl teilweise sehr schwer für mich war. Direkt kann ich es nicht kategorisieren und möchte es wohl auch nicht.
Gewiss fehlt mir meine Heimat ersichtlich und zuweilen immer mehr. Möchte gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mir die Zukunft ersehne, wobei das eigentlich nicht mein Weg und Sinn sein sollte. Die Gegenwart verlangt mich und ich sollte ihr auch Hallo sagen und sie nicht vertrösten, denn dann befinde ich mich in der Vergangenheit und auch da gehört mein Kopf nicht hinein. Das Jetzt wahrhaben und erleben – LEBEN.
Wo mein Herz sich befindet ist mir klar,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s